Standheizungen und Ersatzteile

Willkommen auf standheizungen-online.de

Wir haben uns auf Standheizungen, Einbauzubehör und Ersatzteile der Firma Eberspächer spezialisiert.
Wobei unser Einbauzubehör
– luftführende Teile und abgasführende Teile, brennstoffführende Teile und wasserführende Teile, Befestigungsteile und Einbaukästen –
selbstverständlich auch für den Einbau von Webasto Standheizungen verwendet werden kann.
 
In unserem Shop bieten wir Ihnen zudem als besonderen Service, das von Ihnen benötigte Ersatzteil anhand von Explosionszeichnungen zielgerichtet zu finden.
Die passende Standheizung finden
Sie können bei uns die von Ihnen gewünschte Standheizung anhand der Hersteller-Artikelnummer oder Hersteller-Bezeichnung finden. Geben sie diese Daten einfach im Suchfeld ein.
Sollten Ihnen diese Daten nicht vorliegen, können Sie das für Sie passende Heizgerät auch anhand der Kategorien-Gliederung auswählen.

Standheizung PKW
Standheizung Boot
Standheizung Reisemobil
Standheizung LKW
Alles für den Einbau und die Bedienung
Die Standheizung alleine genügt leider nicht für deren Funktionsfähigkeit. Um sie in das Fahrzeug integrieren zu können und für ihre Bedienung, finden Sie bei uns unter der Rubrik Einbauzubehör die passenden Artikel.

Einbausätze
Warmluftführende Teile
Verbrennungsluftführende Teile
Abgasführende Teile
Brennstoffführende Teile
Wasserführende Teile
Elektrische Teile
Bedienelemente
Befestigungsteile und Einbaukästen
Sonstige Zubehörteile
Das richtige Ersatzteil finden
Bei der Konzeption unsers Shops haben wir besonderen Wert darauf gelegt Sie bei der Suche nach dem RICHTIGEN Ersatzteil zu unterstützen.
Neben der allgemeinen Suche per Suchbegriff oder Artikelnummer haben Sie die Möglichkeit das passende Ersatzteil anhand der zu Ihrem Gerät passenden Explosionszeichnung zu finden.

Ersatzteilsuche nach Explosionszeichnung
Alternative Ersatzteilsuche



Wie funktioniert eine Standheizung?


Eine Standheizung ist eine motorunabhängige, eigenständige Heizung, die durch verbrennen des Fahrzeugkraftstoffes Wärme erzeugt, mit der die Fahrgastzelle (bei LKWs auch der Laderaum) beheizt werden kann. Die Aktivierung kann über eine Zeitschaltuhr, eine Funkfernsteuerung oder per Mobiltelefon erfolgen.
 
Man unterscheidet zwischen Luftheizgerät und Wasserheizgerät.
 
Luftheizung:
 
Bei der Luftheizung wird Frischluft über ein in der Heizung vorhandenes Gebläse angesaugt, durch das Heizgerät erwärmt und direkt an das Kabineninnere abgegeben.
Eingesetzt werden Luftheizungen hauptsächlich zur Kabinenbeheizung bei LKWs, Transportern, Reisemobilen und im Marinebereich.
 
Wasserheizung:
 
Bei der Wasserheizung wird das Kühlwasser des Fahrzeugs erwärmt. Mit einer zusätzlichen, elektrischen Umwälzpumpe wird das Kühlwasser im Kreislauf auch bei ausgeschaltetem Motor verteilt. Die Beschickung des Innenraums mit Warmluft erfolgt über das Fahrzeuggebläse, das automatisch bei Erreichen einer Mindesttemperatur eingeschaltet wird. Die Luftverteilung im Fahrzeug erfolgt über die fahrzeuginternen Luftauslässe.
Wasserheizgeräte eignen sich neben der Fahrgastraumbeheizung auch zur Erwärmung des Brauchwassers in Reisemobilen und Booten.



Welche Vorteile bietet der Einbau einer Standheizung?

1. Mehr Komfort und Wohlfühlklima in der kalten Jahreszeit:
Egal ob Auto, Van, Camper, Wohnmobil, LKW oder Boot, mit einer Standheizung sorgen Sie für wohlige Wärme im Fahrzeug, ohne dass der Motor laufen muss und das schon von Beginn des Einsteigens an. Lästiges Eiskratzen an den Fahrzeugscheiben entfällt.

2. Mehr Sicherheit:
Durch den vorgeheizten Innenraum beschlagen die Scheiben weder von außen noch durch gefrierenden Atem von innen. Damit haben Sie immer freie Sicht aus Ihrem Cockpit.
 

Welche Vorteile bietet eine Luft-Standheizung?

Neben den allgemeinen Vorteilen einer Standheizung, wie Wohlfühlklima und freie Sicht, bietet eine Luftheizung ein verzögerungsfreies Ansprechverhalten. Warme Luft fließt unmittelbar nach dem Einschalten in die Kabine.
 

Welche Vorteile bietet eine Wasser-Standheizung?

Eine Wasserheizung sorgt neben einem warmen Innenraum und freier Sicht für einen vorgewärmten Motor. Dieser springt bei Kälte leichter an. Die Kaltstartphase, die sich mechanisch belastend auf den Motor auswirkt und sehr emissionsreicht ist, wird drastisch verkürzt. Das spart Kraftstoff, schont den Motor und reduziert zusätzlich die CO2-Emissionen.
Wasserheizgeräte haben zudem im Vergleich zu Luftheizgeräten kompaktere Einbaumaße, da das Gebläsesystem vom Fahrzeug verwendet wird.
Für den Einsatz in Reisemobilen und Booten bieten sie zudem die Möglichkeit der Brauchwassererwärmung.